• Atarazanas Reales
  • Hafen von Valencia
  • Museum der Semana Santa Marinera
  • Paseo Marítimo
  • Playas del Arenal und la Malvarrosa

Dieser Ausflug führt uns durch das mediterrane Valencia. Hier können wir Monumente aus dem 15. Jahrhundert neben Gebäuden aus dem 21. Jahrhundert betrachten.

Wir beginnen unseren Rundweg bei den Atarazanas Reales (der königlichen Werft), wo einst die Schiffe gebaut wurden. Das Gebäude ist ein großartiges Beispiel der zivilen Gotik der Krone von Aragon.

Wenige Schritte von hier kommen wir zum Hafen von Valencia. Dieser vor kurzem umgebaute Hafen war Austragungsort der America’s Cup Segelregatta und ist einer der Schauplätze des Großen Preises der Formel 1, der alljährlich in der Stadt ausgetragen wird. Früher war er das Symbol für das wirtschaftliche Wachstum, das die Stadt und ihren Hafen zu einem der bedeutendsten des gesamten Königreichs machten, sogar noch vor Barcelona. Heute ist er mit seinen Bars und Pubs auch ein beliebtes Zentrum des Nachtlebens, wo man gut etwas trinken gehen kann.

Da wir schon im Hafen sind, können wir die Gelegenheit nutzen und das Museum der Semana Santa Marinera besichtigen. Hier bekommen wir einen Eindruck vom Leben auf dem Meer in früheren Zeiten. Der Eintritt ist frei.

Wir finden hier sogar ein Reis-Museum, wenn wir aber eine gute Paella essen wollen, müssen wir zweifellos zum Paseo Marítimo gehen. Diese Promenade erstreckt sich entlang der gesamten Strände Playa del Arenal und Playa la Malvarrosa. Hier finden wir viele Restaurants, in denen man die valencianische Küche genießen kann. Ein Erlebnis, dass man sicher nicht verpassen sollte!